EINWEG KUNSTSTOFF

Wir alle haben die Pflicht, unsere Umwelt zu schützen. Einer der wichtigsten Schritte, die Sie unternehmen können, um unseren Planeten nicht noch weiter zu schädigen, ist die Vermeidung von Einweg-Plastiktüten und -verpackungen.

WIEDERVERWENDUNG

Besonders bedrohlich sind Plastiktüten und Verpackungen, die sich in ihrer Erscheinung Meereslebewesen ähneln. Dies bedeutet, dass Seehunde, Schildkröten und Delfine die Beutel oft mit katastrophalen Auswirkungen verschlingen.

Kunststoffe zersetzen sich nie – sie brechen in Mikroplastik und können von Wildtieren aufgenommen werden, wo sie verheerende Schäden anrichten können. Nach eingehender Untersuchung stellte die Plymouth University fest, dass ein Drittel der im Vereinigten Königreich gefangenen Fische Plastikreste enthalten. Das Programm von David Attenborough für die BBC-Serie Blue Planet 2 löste eine weltweite Kampagne zur Sensibilisierung für die Gefahren von Einwegplastik und den Schaden aus, den sie unseren Ozeanen, Stränden und Wildtieren in Wasser, Land und Meeren zufügen.

Die Verwendung einer wiederverwendbaren Tasche und damit die Vermeidung von Plastik ist ein einfacher und effektiver Schritt, den Sie nehmen können. Alle Beutel mit dem Label „Bags of Ethics“ sind in hohem Maße wiederverwendbar und oft zu 100% biologisch abbaubar.

MATERIALIEN UND FARBEN
  • Bio-Baumwolle : Global Organic Textile Standard zertifiziert (GOTS) – der von Bags of Ethics ™ akkreditierte Lieferant ist GOTS-zertifiziert. Bio-Baumwolle bedeutet, dass die Baumwollbauern keine Pestizide verwenden, die Nitrate enthalten.
  • Nichttoxische Tinten : Die Bags of Ethics ™ Beutel werden gemäß den EU-Bestimmungen mit REACH-konformen Tinten hergestellt. REACH ist eine Verordnung der Europäischen Union, die verabschiedet wurde, um den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor den Risiken, die von Chemikalien ausgehen können, zu verbessern. Sie fördert auch alternative Methoden zur Gefährdungsbeurteilung von Stoffen, um die Zahl der Tierversuche zu reduzieren.
  • Neue Materialien : Unsere Umweltteams suchen ständig nach neuen Materialien, die auf einer Vielzahl von Messwerten als nachhaltig gelten. Im Moment konzentrieren wir uns auf Innovationen in 100% biologisch abbaubaren Materialien und recycelten Materialien.